· 

Keine Märkte

Zu Zeit sind ja so gut wie alle Märkte abgesagt. Es finden keine Krämermärkte und auch keine Kunsthanderwerkermärkte statt.

Wochenmarkt darf sein. Jedoch habe ich festgestellt, da kannst echt keinen Sicherheitsabstand einhalten. Also dann könnte man genauso gut auch die anderen Märkte stattfinden lassen.  Aber Wochenmarkt hat ja mit Grundversorgung zu tun. Ach was. Das bekomm ich in jedem Supermarkt auch. Aber.

Auch da ist es mit dem Sicherheitsabstand nicht so genau. Ich nenn nun keine Namen, aber ein Discounter, in dem ich letztens war, hat überhaupt keine Beschränkung der Kundenzahl im Geschäft. Da tümmeln sich die Menschen an der Obst- und Gemüsetheke, die Gänge sind mit Paletten von Blumen voll gestellt, und andere widerum meinen, sie müssten zu dritt nebeneinander durch die Gänge wandeln. Sollte da das Personal nicht mal eingreifen? Bleibt der Virus draußen vor der Tür, wenn man da einkaufen geht? Nur, weil alle einen Mundschutz tragen, dürfen die soch nicht machen was sie wollen. Leider denken aber viele so.

Ich hatte mich sehr daran gestört.

Aber das ist eine andere Sache.

Nun, wie soll es weitergehen, ohne Märkte? Leider läuft es hier im Onlineshop gar nicht gut.

Da wäre es für mich gut, wenn die Märkte wieder öffnen würden.

Es kommen ein paar kleine Bestellungen rein, aber davon kann ich nicht überleben.

Und dann noch Kunden, die nicht bezahlen. Hallo? Was ich schon festgestellt habe, ist, dass einige Freunde, Verwandte und Bekannte, denken, ich mach das nur so larifari. Da kann ich bezahlen, wann ich lustig bin. Die Rechnungen sind ja nur ein Stück Papier.

Leute, ich bin selbstständig, und wenn ich meiner Aufgabe nachgekommen bin, und alle Kunden zur Zufriedenheit beliefert habe, dann ist es doch mein Recht, auch die dafür erhobene Summe zu kassieren.

Selbst auf schriftliche Aufforderungen passiert nix. Jetzt muss ich auch noch Mahnungen schreiben. Das ist mir sehr ungangenehm.

Auf den Märkten passiert das nicht. Ware gegen Geld. So läufts am besten.

Ich hoffe nur, dass dann ab Herbst die Märkten wieder stattfinden dürfen. Sonst wird es mich nächstes Jahr als selbergmachtes nicht mehr geben.

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0